businesscenter_ebikon.jpg
Der sogenannte Ballastbau nahe dem Bahnhof ist nicht nur ein Beschwerungsbauwerk für die im Grundwasser liegende Kantonsstrasse, sondern auch ein spezieller Schandfleck im Zentrum von Ebikon. Das Projekt CityLink schafft an diesem verkehrstechnisch optimal gelegenen Ort neue Büro- und Dienstleistungsflächen. Da der Ballastbau selber keine zusätzlichen Belastungen aufnehmen kann, werden die Lasten des Neubaus über mehrgeschossige Fachwerk- und Vierendeelträger aus Stahl auf seitliche Pfahlfundationen abgeleitet. Im Inneren von CityLink entstehen moderne, flexibel einteilbare Flächen für Büro-, Dienstleistungs- und Schulnutzung. Die Fassade wird als regelmässige modulare Rasterfassade aus vorfabrizierten Elementen ausgebildet. > PDF (132kB)

CityLink
Büro- und Dienstleistungsgebäude
Ebikon

Neubau
2010