tl_files/graphics/parkweg.jpg
In einen grossen, parkartigen Garten werden als Ersatz für ein Einfamilienhaus 2 neue Gebäudekörper gesetzt. Sie stehen im nordöstliche Grundstücksteil und sind in der Höhe um ein Geschoss versetzt, damit die optimale Besonnung und Aussicht in den baselländischen Jura für alle Wohnungen ermöglicht ist. Es entstehen insgesamt 4 grosszügige Familienwohnungen mit jeweils einem Aussenbereich. Verbunden sind die Gebäude mit einer unterirdischen Einstellhalle. Die beiden Gebäude bestehen aus vorfabrizierten Holzelementen, die mit einem feinen, hellen Holzraster aus vertikalen Lamellen verkleidet sind. Der Garten wird als Naturgarten inszeniert, in dem sich unterschiedliche, organisch geformte Pflanz- und Wasserflächen der Topographie folgend, zu einem Lamdschaftspark formen. > PDF (1.2MB) Wohnbauten Parkweg
Arlesheim
Neubau
2009